Burkhard`s Schoggitroum

 

Es war einmal eine Confiseurin, blond, süss, blauäugig, die war süchtig nach Glücksmomenten, also nach Schokolade.

 

Da Sie täglich Ihre Kunden mit viel Herz und Kreativität verwöhnte, und auch diese, sowie Ihr Confiseurmeister nicht mehr auf die Glückmomente verzichten wollten, musste Sie sich etwas einfallen lassen.

 

Die Glücksmomente mussten zu jeder Tages- und Nachtzeit zur Verfügung stehen. Nach langem überlegen, welche Glücksplätzchen, Glücksstück oder Glücksschnitte es werden sollte, kam ihr eines schönen Wintermorgens die Idee – „ich mache den Schokoladenkuchen meiner Urur-Grossmutter!!!“ hüpfte sie herum und klatschte in die Hände. Der Confiseurmeister war wenig begeistert von dieser Idee, lies das kleine Energiebündel jedoch gewähren, und so backte sie ihm einen ersten Kuchen von Urur-Grossmutter`s Rezept.

 

„Naja“ meinte er nur – die Confiseurin lies aber nicht locker und backte Tag und Nacht immer und immer wieder neue Kuchen, einmal mehr Butter, einmal mehr Eier oder Mehl, bis der Meister eines Tages grosse Augen machte, die Ohren anfingen zu flattern und ein leises „du hast es geschafft“ über seine Lippen kam. Du hast es geschafft – geboren war der Traum aus Schokolade. Und wenn sie nicht gestorben sind dann leben sie noch heute gesund, munter bescheren Ihren Kunden täglich neue Glücksmomente mit „ Burkhards`s Schoggitroum“  die uns allen Auftrieb, Mut und Lebensfreude ins Gesicht zeichnen.

 

 

 

 

 

ENDE

 



Zitronen Kuchen



Hefestollen